Anästhesie

Anästhesie

Wir legen größten Wert auf die bestmögliche Narkoseversorgung. Bei praktisch allen Operationen und einigen Untersuchungen sind Vollnarkosen erforderlich. Unser individuelles Narkosemanagement reduziert die körperliche Belastung und minimiert die Risiken für kleine und größere Patienten wie beispielsweise kurznasige Hunderassen. Eine optimale Narkosesteuerung stellen wir mittels Intubation und anschließender Inhalationsnarkose bei ständiger Überwachung der Vitalparameter sicher.

Bildgebung

Per moderner bildgebender Diagnostik bestimmen wir orthopädische, internistische und gynäkologische Erkrankungen. Wenig Stress für die Patienten und meist ohne Narkose: Mit digitalem Röntgen erstellen wir in Sekunden hochauflösende Bilder. Die für die Zuchtzulassung verschiedener Rassen erforderlichen HD/ED-Röntgenaufnahmen fertigen wir selbstverständlich auch an. Bitte beachten Sie: Eine Narkose ist dabei vorgeschrieben.

Weiter führen wir Ultraschalluntersuchungen mit Farbdoppler durch. Ultraschallgestützte Probeentnahmen und Punktionen übernehmen wir standardmäßig.

Mit einem digitalen Video-Endoskop erledigen wir die Untersuchung von Körperhöhlen (Laparoskopie/Thorakoskopie), der Atemwege, des Magen-Darm-Trakts und des Urogenitaltrakts. Das sorgt für die geringstmögliche Belastung während Untersuchungen, Probenentnahmen und Fremdkörper-Entfernungen. Zudem sind wir spezialisiert auf endoskopische Kastrationen.

Blutegeltherapie

Die Blutegeltherapie wird in entspannter Atmosphäre durchgeführt und sehr gut von den Tieren akzeptiert.

Wir setzen Blutegel bei chronischen Erkrankungen von Gelenken, Sehnen und Bändern, bei Entzündungen und Hämatomen ein. Die Therapie basiert zum einen auf der ausleitenden Wirkung von Entzündungs- und Giftstoffen, zum anderen verfügen Blutegel in Ihrem Speichel über eine Reihe von medizinisch wirksamen Substanzen.

Die Blutegeltherapie ergänzt so optimal unsere schulmedizinischen Möglichheiten!

Chirurgie

Unser größtes Anliegen: Die Patienten und Sie so wenig wie möglich zu belasten. Darum setzen wir möglichst auf ambulante Operationen und bieten Möglichkeiten, Ihr Tier während der Narkoseeinleitung und Aufwachphase zu begleiten. Chirurgische Eingriffe führen wir unter individuell abgestimmter Allgemeinanästhesie bei ständiger Überwachung der Vitalparameter durch. Für eine intensivmedizinische Betreuung halten wir Stationsboxen vor.
Wir übernehmen ein großes Spektrum chirurgischer Eingriffe: Standards wie Kastration, Tumorentfernung und operative Wundversorgung. Und weitergehende Operationen wie Magendrehungen, Entfernen von Tumoren und Fremdkörpern aus dem Magen-Darm-Trakt, Operationen des Urogenitaltrakts inkl. Harnröhren- und Blasensteinentfernung, Milz- und Nierenentfernungen, Lungenlappenresektionen, Thorax-Drainagen, Hernien-Operationen, Verkürzungen des Gaumensegels, Nasenkorrekturen, Operationen am Auge etc.

Endoskopische Kastration

Die sogenannte sanfte Kastration ist deutlich schonender. Statt eines großen Bauchschnitts sind nur bis zu drei kleine Öffnungen nötig. Über diese erfolgt der Eingriff mithilfe einer Kamera. Ihr Tier hat dabei weniger Schmerzen, ist viel schneller wieder fit und schon bald wieder voll belastbar. Auf Halskragen und Leinenzwang kann in den meisten Fällen verzichtet werden.

Gynäkologie

Unseren Patienten bieten wir eine gynäkologische Rundumbetreuung. Wir übernehmen beispielsweise Deckzeitpunktbestimmungen inkl. quantitativer Progesteronmessung im hauseigenen Labor, ultraschallgestützte Trächtigkeitsuntersuchungen, Kaiserschnitte und betreuen Geburten. Auch nach der Geburt kümmern wir uns um Ihr Tier und sind jederzeit Ihr Ansprechpartner. Um Stress für Hündin und Welpen zu vermeiden, kommen wir für die Erstimpfungen auch zu Ihnen nach Hause.

Kottransplantation

Die Kottransplantation wurde durch das Gastroenterologenteam der Medizinischen Kleintierklinik der LMU München unter Dr. Stefan Unterer LMU München bereits vor einigen Jahren etabliert. Sie kommt bei der Behandlung von Hunden mit akuten und chronischen Magen-Darm-Erkrankungen und einer Störung der Darmflora, einer sogenannten Dysbiose, zum Einsatz. Auch bei jungen Tieren, die noch kein ausgereiftes Immunsystem besitzen, ist diese Behandlungsmethode sinnvoll. Somit können potentielle Langzeitprobleme im Bereich des Magen-Darm-Systems vermieden werden.
Wir führen die Kottransplantation seit 2020 durch und konnten damit schon viele akute und chronische Magen-Darm-Probleme unterstützend oder ursächlich lösen.

So funktioniert die Kottransplantation:
Wir verfügen über zwei „Kot-Spender“. Unsere ausgesuchten darm-gesunden Hunde spenden ihre Hinterlassenschaften, die dann je nach benötigter Kotmenge frisch oder gefroren auf ihren Einsatz warten. Die Transplantation erfolgt über eine Sonde, die vorsichtig rektal eingeführt wird. Dieser Vorgang ist schmerzfrei für das Tier und kann unkompliziert ohne Narkose durchgeführt werden. Der Vorgang dauert ca. fünf Minuten.

Labordiagnostik

So erhalten Sie schnelle Ergebnisse und Klarheit. Alle relevanten hämatologischen und blutchemischen Untersuchungen führen wir bei kurzer Wartezeit im eigenen Labor durch. Ebenso Hormontests, serologische Untersuchungen auf Infektionserreger, Bestimmungen von Blutgerinnungsfaktoren sowie Kot- und Urinuntersuchungen. So können wir zügig mit der entsprechenden Behandlung beginnen.
Sollten externe Labor-Untersuchungen einmal erforderlich sein, arbeiten wir mit den führenden Laboren in Deutschland zusammen. Proben werden täglich frisch abgeholt.

Orthopädie

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit sind Knochen- und Gelenkerkrankungen. Diese nehmen seit Jahren kontinuierlich zu und einige Rassen sind besonders anfällig dafür. Frühzeitige Diagnosen und Therapien sind deshalb besonders wichtig. Wir klären orthopädische Erkrankungen durch klinische Untersuchungen sowie – falls nötig – mithilfe von Röntgen und Ultraschall ab. Sämtliche für die Zuchtzulassung nötigen Untersuchungen auf Hüft- und Ellbogengelenksdysplasie führen wir ebenfalls durch.

Zahnbehandlung

Regelmäßige Zahnreinigung – ein Muss für die Tier-Gesundheit. Denn mangelnde Pflege kann etwa bei Katzen zu Abmagerung, Zahnfleischentzündung und gravierenden Folgeerkrankungen führen. Wir reinigen und pflegen die Zähne Ihres Tiers sanft und effektiv mit unserer modernen Ultraschall-Zahnpflegeeinheit. Darüber hinaus entfernen wir geschädigte Zähne, falls es nötig ist.